Neuer Standort in Forst eröffnet

9. November 2021

 

Gestern wurde ein weiterer HerzCheck-Projektstandort im Land Brandenburg eingeweiht – der MRT-Trailer steht jetzt in Forst! Patient*innen können sich ab sofort an der Lausitz Klinik Forst auf Herzschwäche untersuchen lassen.

„Dass das Projekt HerzCheck in Forst Station macht, freut mich sehr. Denn zu den modernen Möglichkeiten der medizinischen Versorgung haben die Menschen insbesondere im ländlichen Raum noch nicht vollumfänglich Zugang", sagte der Landrat des Landkreises Spree-Neiße Harald Altekrüger (4.v.l. auf dem Gruppenfoto) bei der Eröffnung.

HerzCheck bringt mobile MRT-Einheiten in ländliche Regionen Brandenburgs und Mecklenburg-Vorpommers. Geschultes medizintechnisches Personal führt die Untersuchung durch. DHZB-Ärzt*innen werten die online übermittelten Daten aus und geben Empfehlungen für die weitere Therapie, um die sich die Mediziner*innen vor Ort kümmern. „Wir sind überzeugt, damit eine medizinische Versorgungslücke schließen zu können“, so Prof. Dr. med. Sebastian Kelle, Oberarzt am DHZB und Herzcheck-Projektleiter (3.v.l. auf dem Gruppenfoto).

Zur Eröffnung in Forst kamen:

·      Hans-Ulrich Schmidt, Vorsitz der Geschäftsführung, Lausitz Klinik Forst

·      Harald Altekrüger, Landrat des Landkreises Spree-Neiße

·      Simone Taubenek, Bürgermeisterin der Stadt Forst

·      Dr. Andreas Jänisch, Medizinischer Geschäftsführer / Ärztlicher Direktor, Lausitz Klinik Forst

·      Prof. Dr. med. Sebastian Kelle, Oberarzt am Deutschen Herzzentrum Berlin (DHZB) und medizinischer Leiter des Projekts HerzCheck

·      Daniel Hefel, Geschäftsführer medneo Deutschland und Schweiz

·      Michaela Scharp, Pflegedienstleiterin / Prokuristin, Lausitz Klinik Forst

·      Madlen Markus, Kaufmännische Leiterin, Lausitz Klinik Forst

·      Irina Keiner, MHBA, Fachärztin für Innere Medizin, Diabetologie und Notfallmedizin,

·      Dr. med. Tobias Keckel, Facharzt für Innere Medizin, ZB Notfallmedizin

·      Andreas Sterzenbach, Chefarzt der Radiologie der Lausitz Klinik Forst

Weitere Informationen zur Eröffnungsveranstaltung gibt es auf der DHZB-Website.