HerzCheck – Offizieller Start in Templin

1. Juli 2021

Mit großer Freude haben wir zusammen den Start des HerzCheck-Projekts am ersten Standort in Templin gefeiert. Jetzt geht’s richtig los! Mit dem Durchschneiden des Bandes hat Brandenburgs Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher den Startschuss höchstpersönlich besiegelt. Wir bedanken uns bei allen beteiligten Projektpartner*innen und natürlich bei allen Gästen vor Ort, u.a.:

Ursula Nonnemacher
Ministerin für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg 

Prof. Dr. med. Sebastian Kelle
Oberarzt am Deutschen Herzzentrum Berlin und Konsortialführer „HerzCheck“ 

Daniela Teichert
Vorstand AOK Nordost – Die Gesundheitskasse 

Dr. Matthias Issing
Co-Founder und Geschäftsführer von medneo  

Prof. Dr. med. Alexander Huppertz
Facharzt für Radiologie und Projektleiter „HerzCheck“ 

Florian Schulz
Direktor des Sana Krankenhauses Templin 

Henryk Wichmann
Zweiter Beigeordneter und Sozialdezernent Dezernat für Jugend, Arbeit, Soziales und Gesundheit Landkreis Uckermark 

Detlef Tabbert
Bürgermeister von Templin 

Gruppenbild der Konsortialpartner des HerzCheck-Projekts und geladene Gäste, Fr. Nonnemacher 3. v. r.

Frau Nonnemacher schneidet das Band durch und eröffnet das HerzCheck-Projekt gemeinsam mit den Konsortialpartnern.

Prof. Dr. Sebastian Kelle (DHZB) und Dr. Matthias Issing (medneo) freuen sich, in Templin das Projekt „HerzCheck“ zu eröffnen.

Fr. Teichert (AOK) ist stolz, Teil des HerzCheck-Projekts zu sein.